Berlin (AFP) Mehr als 70 weitere Stromversorger drehen dem Vergleichsportal Toptarif zufolge noch in den nächsten Monaten an der Preisschraube. Nachdem zum Jahreswechsel bereits mehr als 740 Anbieter ihre Preise im Schnitt um zwölf Prozent erhöht hatten, ziehen im Februar und im März 74 Versorger von rund acht Millionen Haushalten nach, wie Toptarif in Berlin am Dienstag mitteilte. Auch bei ihnen steigen die Preise im Schnitt um zwölf Prozent. Ein vierköpfiger Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden zahle damit durchschnittlich 127 Euro mehr für Strom.