Bietigheim-Bissingen (dpa) - Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina rechnet fest mit der Olympia-Teilnahme 2014 in Sotschi.

Vor dem Qualifikationsturnier vom 7. bis 10. Februar in Bietigheim-Bissingen gegen Italien, Österreich und die Niederlande erklärte der Bundestrainer: «Wenn wir unser Potenzial abrufen, haben wir gute Chancen, das Turnier zu gewinnen.»

Noch bis Mittwoch bereitet Cortina das Nationalteam in Bietigheim-Bissingen vor. «Das ist das wichtigste Turnier in dieser Saison», sagte Cortina, der Deutschland im Mai in Helsinki erstmals auch bei einer WM betreuen soll. Die Qualifikation war durch die verkorkste WM im Vorjahr unter Cortinas Vorgänger Jakob Kölliker nötig geworden. In Stockholm hatte die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) das Viertelfinale und damit die direkte Qualifikation verpasst.

Cortina vertraut auch weiterhin auf Torjäger Michael Wolf als Kapitän. Den Turnierkader will der Coach kommenden Dienstag benennen. Dabei soll das Aufgebot von aktuell 34 Spielern auf 26 verringert werden. Beim Turnier selbst kommen nur 23 Profis zum Einsatz. «Wir müssen vorbereitet sein, was Krankheiten und Verletzungen angeht», begründete Cortina seine Auswahl.