Brüssel (AFP) Tausende aufgebrachte Tabakhändler haben am Dienstag in Brüssel gegen die EU-Pläne zur Verschärfung der Warnhinweise auf Zigaretten demonstriert. Zum Teil mit Zigarette oder Trillerpfeife im Mund zogen zwischen 2200 und 3500 Menschen durch das Viertel der EU-Institutionen, wie Polizei und Veranstalter mitteilten. Die Pläne seien ein Angriff auf die kleinen Händler in der Nachbarschaft, kritisierte der Chef des Verbandes der europäischen Tabak-Einzelhändler, Giovanni Risso. Zudem begünstigten sie Schmuggel und das Fälschen von Tabakprodukten, meinten die Demonstranten.