München (dpa) - Die Möglichkeiten zum Einkauf im Internet verändern zunehmend auch den Luxus-Markt. Weltweit wachse die Zahl der Menschen, die teure und edle Waren per Mausklick im Netz kaufen, sagte der Markenwissenschaftler Scott Galloway am Dienstag auf der Innovationskonferenz DLD13 in München.

Auch weil sie weniger Interesse an persönlichen Service hätten: «Ein Hauptgrund ist: Sie wollen den Verkäufer meiden.» Die neuen Möglichkeiten im Netz machten aber auch Probleme. «Für uns ist es eine Herausforderung, die Relevanz wertvoller Marken im Internet-Zeitalter zu bewahren», sagte der Deutschland-Chef des Modeherstellers Lacoste, Sanjiv Singh.

DLD-Pressematerial

DLD-Videomaterial (via YouTube)

DLD-Fotomaterial (via Flickr)

DLD-Seite bei Facebook

DLD bei Twitter

Referenten DLD13