Sanaa (AFP) Bei einem US-Drohnenangriff im Jemen sind am Dienstag fünf Menschen getötet worden. Ziel sei eine Versammlung mutmaßlicher Extremisten nahe der Grenze zu Saudi-Arabien gewesen, sagte ein Stammesvertreter. Es habe mehrere Verletzte gegeben. Augenzeugen berichteten von verkohlten Leichen. Nach dem Angriff seien mehrere Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit vom Ort der Versammlung weggefahren.