München (dpa) - Einen Tag nach seinem Abschied vom Formel-1-Team Marussia hat Timo Glock bereits eine neue Aufgabe gefunden. Der 30-Jährige sitzt in Valencia bei DTM-Testfahrten am Steuer eines BMW M3.

«Timo hat seine fahrerische Klasse insbesondere in der Formel 1 über viele Jahre bewiesen», sagte Motorsportdirektor Jens Marquardt laut einer Mitteilung. Ob Glock auch der Pilot für das noch zu besetzende achte Cockpit im Deutschen Tourenwagen Masters wird, ließ BMW offen. Glock und Marussia hatten sich trotz eines bis 2014 laufenden Vertrags nach drei Jahren «einvernehmlich» getrennt.