Leidschendam (AFP) Vor dem Sondertribunal für Sierra Leone hat am Dienstag der Berufungsprozess im Fall des früheren liberianischen Staatschefs Charles Taylor begonnen. In Anwesenheit des wegen Kriegsverbrechen zu 50 Jahren Haft Verurteilten trug zunächst ein Vertreter der Anklage, Nicholas Koumjian, die Argumente vor der Berufungskammer des Gerichts im niederländischen Leidschendam nahe Den Haag vor. Die Staatsanwaltschaft fordert eine Verschärfung der Strafe in 80 Jahre Haft, die Verteidigung hatte ebenfalls Berufung gegen den Schuldspruch sowie das Strafmaß eingelegt.