Lissabon (AFP) Beim Zusammenstoß zweier Züge sind in Portugal elf Menschen leicht verletzt worden. Der Unfall habe sich am späten Montagabend im Bahnhof von Alfarelos in der Nähe von Coimbra im Zentrum des Landes ereignet, teilte der Zivilschutz mit. Ein Intercity, der zwischen Lissabon und Porto verkehrt, sei von hinten auf eine Regionalbahn aufgefahren, teilten die Rettungskräfte mit. Mehr als 140 Feuerwehrleute waren demnach im Einsatz. Der Zugverkehr zwischen Lissabon und Porto wurde infolge des Unfalls ausgesetzt.