Madrid (SID) - Die russischen Radprofis Petr Ignatenko und Wladimir Gussew vom Rennstall Katjuscha sind im Trainingslager auf Mallorca schwer gestürzt. Ignatenko, Gewinner des Grünen Trikots bei der Tour de Romandie 2012, habe sich mehre Bänder im Schultergelenk gerissen, teilte das russische Zweitliga-Team mit. Der fünfmalige russische Zeitfahrmeister Gussew erlitt einen Fingerbruch an der rechten Hand und Hämatome am Oberschenkel.