Stuttgart (dpa) - Der schwäbische Traditionskonzern Bosch hat in seiner jungen Solarsparte vergangenes Jahr einen Milliardenverlust verkraften müssen. Das Minus drückte das gesamte Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern kräftig.

Das sagte Bosch-Chef Volkmar Denner in Stuttgart zu den am Mittwoch vorgelegten Zahlen und kündigte Sparprogramme an.