Los Angeles (SID) - Superstar Kevin Durant hat Oklahoma City Thunder im Topspiel der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA mit einem starken Auftritt in der zweiten Hälfte zum Sieg geführt. Beim 109:97 bei den Los Angeles Clippers verbuchte der NBA-Topscorer 24 seiner 32 Punkte nach der Pause. Durch den Erfolg verhinderte Oklahoma, dass L.A. in der Tabelle gleichzog. Der Vorjahresfinalist führt im Westen mit 33 Siegen und neun Niederlagen vor den San Antonio Spurs (33:11) und den Clippers (32:11).

"Ich musste erstmal rausfinden, wie die Abwehr gegen mich spielt", sagte Durant: "In der zweiten Hälfte konnte ich dann meine Würfe setzen." Die Clippers mussten erneut auf Durants Nationalmannschaftskollegen Cris Paul verzichten. Der Spielmacher fehlte wegen Knieproblemen.

In der Krise stecken derweil die Boston Celtics. Der Rekordmeister unterlag mit 90:95 bei den Cleveland Cavaliers und kasssierte die vierte Niederlage in Serie. Überragender Mann auf dem Parkett war Cavs-Aufbauspieler Kyrie Irving mit 40 Punkten. Elf Zähler verbuchte der 20-Jährige allein in den letzten zweieinhalb Minuten.