Frankfurt/Main (dpa) - Nach einem verhaltenen Start hat sich der Dax bis zum Mittwochmittag moderat ins Plus vorgearbeitet.

Am Vortag in den USA vorgelegte Quartalsberichte fielen insgesamt sehr solide aus, was dem Dow neuen Rückenwind verlieh und entsprechend auch dem Dax. Der deutsche Leitindex stieg zuletzt um 0,24 Prozent auf 7715 Punkte. Der MDax stand fast unverändert bei plus 0,01 Prozent auf 12 574 Punkte, und der TecDax rückte 1,05 Prozent auf 880,37 Punkte vor.

Diesseits des Atlantiks wies zudem Siemens stabile Resultate aus. Allerdings rutschten die Papiere des Industriekonzerns um 0,74 Prozent ab. Einem Börsianer zufolge ist der Gewinn aus fortgeführtem Geschäft zwar etwas besser als erwartet, darauf hätten die Aktien aber schon am Vortag nach dem entsprechenden «Handelsblatt»-Artikel positiv reagiert.

Bester Dax-Wert waren nach Unternehmensprognosen für 2013 die Aktien von SAP, die ihre Gewinne bis zum Mittag auf 2,68 Prozent ausbauten. Infineon verteuerten sich nach guten Zahlen von Tech-Schwergewichten aus den USA um 1,65 Prozent. Im MDax sackten Tui-Papiere um 5,90 Prozent ab.

Europas größter Reisekonzern hat aktuell keine Absicht zur Abgabe eines Angebots für seine britischen Pauschalreise-Tochter Tui Travel, da dies nicht im Interesse der Tui-Eigner sei. Dies nehme Kostensenkungsfantasien aus dem Markt, kommentierten Börsianer.