Peking (AFP) Die chinesische Armee arbeitet an einem Auto, dass selbstständig steuern und so dem Fahrer ein Schläfchen ermöglichen können soll. Wenn der Fahrer müde sei, könne der Wagen auf Autopilot umschalten - der Mensch hinterm Steuer könne dann "in Ruhe schlafen", berichtete die offizielle Armeezeitung "PLA" am Mittwoch. Damit könne das Auto "in der zivilen Nutzung Müdigkeit am Steuer effektiv reduzieren".