Stuttgart (AFP) Die kriselnde Solarsparte hat dem Technologiekonzern Bosch das Ergebnis für 2012 kräftig verhagelt. Abschreibungen und Verluste im Photovoltaikbereich kosteten das Unternehmen rund eine Milliarde Euro, wie Bosch am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Zudem habe die schwächelnde Weltkonjunktur sämtlichen Geschäftsbereichen zu schaffen gemacht. Der Umsatz sei daher nur leicht gestiegen: um 1,6 Prozent auf 52,3 Milliarden Euro. Vor Zinsen und Steuern erwirtschaftete Bosch ersten Berechnungen zufolge rund 1,05 Milliarden Euro. 2011 waren es noch 2,71 Milliarden Euro gewesen.