Brüssel (AFP) Im Streit um die Ausbildung von Krankenpflegern und Krankenschwestern hat Deutschland im Europaparlament Rückendeckung erhalten. Der Ausschuss für Binnenmarkt lehnte am Mittwoch mehrheitlich Pläne der Brüsseler Kommission ab, für diese Berufe künftig EU-weit eine zwölfjährige Schulausbildung vorzuschreiben. Die Abgeordneten einigten sich auf einen Kompromiss, nach dem für eine duale Ausbildung zur Krankenschwester oder zum Krankenpfleger eine mindestens zehnjährige Schulzeit genügt. Alternativ ist für Abiturienten eine Hochschulausbildung möglich.