Paris (AFP) Die von den EU-Finanzministern gebilligte Finanztransaktionssteuer soll nach Worten des französischen Ressortchefs Pierre Moscovici "von Ende 2014 an" umgesetzt werden. 2013 sei ein Jahr des "Nachdenkens" über die Steuer, sagte der Finanzminister am Mittwoch den Sendern BFMTV und RMC. Er "hoffe", dass dann im kommenden Jahr mit der Umsetzung begonnen werden könne. Für eine vollständige Umsetzung seien vermutlich zwei Jahre nötig, die Finanztransaktionssteuer könne damit ab 2015 erhoben werden. Mit der Steuer könnten "dutzende Milliarden Euro" eingenommen werden.