Tokio (AFP) Wegen der sich verschlechternden Sicherheitslage im westafrikanischen Mali schließt Japan seine Botschaft in der Hauptstadt Bamako. Die Botschaft werde vorübergehend geschlossen, teilte das japanische Außenministerium in Tokio am Mittwoch mit. Die Mitarbeiter der japanischen Botschaft würden ihre Arbeit zunächst in der französischen Botschaft fortführen. Die Botschaftsangestellten sollen die japanische Botschaft demnach noch in dieser Woche verlassen.