Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat die Türkei nach dem Angriff auf Bundeswehrsoldaten aufgefordert, für besseren Schutz zu sorgen. Man erwarte, dass die Sicherheit der deutschen Soldaten gewährleistet sei, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Aufgebrachte Gegner der Nato-Einsatzes in der Türkei haben in der Hafenstadt Iskenderun eine Gruppe der in das Land verlegten Bundeswehrsoldaten angegriffen. Die in Zivil gekleideten Soldaten wurden beim Verlassen eines Geschäftes von etwa 40 Demonstranten angepöbelt und bedrängt.