Paris (AFP) In Mali sind nach französischen Angaben die ersten westafrikanischen Truppeneinheiten nach Norden vorgerückt. Eine gewisse Anzahl Truppen habe begonnen, sich von der Hauptstadt Bamako Richtung Nordosten zu bewegen, sagte Frankreichs Außenminister Laurent Fabius am Mittwoch in Paris. Es seien bereits 1000 Soldaten aus westafrikanischen Staaten und dem Tschad in Bamako. Fabius hob die Bedeutung der tschadischen Einheiten hervor. "Ihre Fähigkeiten sind erwiesen und sie kennen die Region", sagte er.