Rostrevor (SID) - Deutschlands Top-Sprinter André Greipel ist bei der Tour Down Under weit zurückgefallen. Einen Tag nach seinem Sieg beim Auftakt in Australien belegte der Rostocker auf dem zweiten Teilstück mit großem Rückstand den 93. Platz. Der 30 Jahre alte Radprofi vom belgischen Team Lotto-Belisol lag mehr als sechs Minuten hinter dem Briten Geraint Thomas (Sky), der mit seinem Tagessieg das Trikot des Gesamtführenden eroberte. Der 26-Jährige hatte im Sommer bei den Olympischen Spielen in London auf der Bahn die Goldmedaille in der Mannschaftsverfolgung geholt.

Bester Deutscher auf der 116,5 km langen Etappe von Mount Barker nach Rostrevor war Bert Grabsch aus Wittenberg (Quick Step/2:36 Minuten zurück) als 50. Jens Voigt (Grevesmühlen/Radio Shack) kam zeitgleich ins Ziel und belegte den 67. Platz.

Greipel, der am Sonntag das Kriterium Down Under Classic in Adelaide gewonnen hatte, fiel im Klassement auf Rang 85 zurück. Für das Feld um den Australien-Sieger von 2008 und 2010 geht es am Mittwoch mit der Etappe über 139 Kilometer von Unley nach Stirling weiter.