Athen (dpa) - Streiks der Athener U-Bahnfahrer gegen Gehaltskürzungen behindern den Verkehr in der griechischen Hauptstadt. Fahrer von Bussen und Stadtbahnen schlossen sich stundenweise dem seit sieben Tagen andauernden Ausstand bei der U-Bahn an. In der Metropole herrschen auf zentralen Straßen chaotische Verkehrsverhältnisse. Die Busse sind überfüllt. Bislang gehörten die Fahrer der U-Bahnen zu den privilegierten Angestellten staatlicher Unternehmen. Nun soll ihr Gehalt nach Gewerkschaftsangaben um bis zu 25 Prozent gekürzt werden.