Turin (SID) - Die deutschen Rodel-Asse haben im Kampf um die WM-Medaillen einen Konkurrenten weniger: Der zweimalige Olympiasieger Armin Zöggeler aus Italien sagte seinen Start für die Titelkämpfe am 1. und 2. Februar im kanadischen Whistler ab. Grund sind Rückenprobleme, die sich der 39-Jährige bereits beim Weltcup in Oberhof zugezogen hatte und die sich bei seinem dritten Platz am vergangenen Wochenende in Winterberg noch einmal verschlimmert haben.

Sein Comeback peilt der Rekordweltmeister (sechs Titel) beim Weltcupfinale in einem Monat auf der Olympiabahn von Sotschi an. In dieser Saison ist Zöggeler noch ohne Sieg im Viessmann Weltcup.