Hamburg/Berlin (dpa) - Wenige Wochen vor der Computermesse CeBIT in Hannover herrscht in der Branche gute Stimmung. Drei Viertel der IT-Unternehmen rechneten in diesem Jahr mit steigenden Umsätzen, teilte der Branchenverband Bitkom mit.

Voraussichtlich werde der Branchenumsatz um 1,6 Prozent auf 154 Milliarden Euro wachsen. Das wirke sich auf die gesamte Wirtschaft in Deutschland aus, für die die High-Tech-Branche ein wichtiger Motor sei.

Auf der CeBIT in Hannover (5 bis 9. März) werden Cloud Computing, mobile Anwendungen, der Umgang mit großen Datenbergen (Big Data) und entsprechende Sicherheitsaspekte im Mittelpunkt stehen. Die Messe steht in diesem Jahr unter dem Motto «Shareconomy». Darunter verstehen die Messebetreiber das Teilen von Daten, Wissen, Erfahrungen und Diensten im Netz.

Dank moderner IT-Lösungen sei heute ein grundlegender Wandel in der Arbeitswelt und im Alltag möglich, hieß es. Die gesamte Industrie stehe vor einem massiven Umbruch. Der Bitkom will deshalb mit einem neuen Kompetenzbereich («Industrie 4.0») der zunehmenden Verzahnung von Hightech- und Fertigungsindustrie Rechnung tragen.

Bitkom