Berlin (AFP) Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) will die neuen Mehrheitsverhältnisse im Bundesrat für die Beratungen über das Verfahren für die Suche nach einem Atommüll-Endlager nutzen. Da es unterschiedliche Mehrheiten in Bundestag und Bundesrat gebe, bestehe eine große Chance für einen Konsens, sagte Kretschmann der "Bild"-Zeitung" vom Donnerstag. "Dieses politische Zeitfenster werde ich nutzen", kündigte Kretschmann weiter an. Die Einigung über die Endlager-Suche bezeichnete er als das "wichtigste Projekt in den nächsten Monaten".