Berlin (AFP) Die FDP verlangt für die anstehenden Beratungen über den Bundeshaushalt 2014 milliardenschwere Einsparungen. Der Bundestagsabgeordnete und haushaltspolitische Sprecher der Liberalen, Otto Fricke, forderte in der "Bild"-Zeitung vom Donnerstag einheitliche Kürzungen in jedem Ministeriumsetat. "Jedes Ministerium ist jetzt entsprechend seiner Größe gefordert. Es geht um weitere Anpassungen von etwa zwei Prozent, die geliefert werden müssen", sagte er. Ziel sei ein strukturell ausgeglichener Bundeshaushalt 2014.