Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reist heute zu einem Gipfel der EU mit der Gemeinschaft der lateinamerikanischen und karibischen Staaten (Celac) nach Chile.

Vor Beginn des Treffens der rund 60 Staats- und Regierungschefs trifft Merkel am Samstag Chiles Staatspräsidenten Sebastián Piñera. Deutschland will mehr Rohstoffe in dem südamerikanischen Land ausbeuten. Dazu will das Bundeswirtschaftsministerium mit Chiles Bergbauministerium eine Vereinbarung abschließen.

Chile verfügt mit 36 Prozent über die weltweit größten Kupferreserven. Begleitet wird Merkel von einer Wirtschaftsdelegation.

Auswärtiges Amt zu Chile