München (dpa) - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich weiter deutlich aufgehellt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg im Januar zum dritten Mal in Folge, wie das Ifo-Institut am Freitag mitteilte.

Das wichtigste deutsche Konjunkturbarometer legte von 102,4 auf 104,2 Punkte zu. Die befragten Unternehmen bewerteten sowohl ihre aktuelle Geschäftslage als auch ihre Geschäftsaussichten für das nächste halbe Jahr besser. Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn sagte in München: «Die deutsche Wirtschaft startet hoffnungsvoll ins neue Jahr.»

Das wichtigste deutsche Konjunkturbarometer war nach sechs Rückgängen in Folge im November und Dezember wieder gestiegen. Banken-Volkswirte hatten den weiteren Anstieg im Januar erwartet und sehen jetzt das Signal für eine Trendwende.

In der Industrie stieg die Kapazitätsauslastung. Die aktuelle Lage verbesserte sich. «Der Optimismus kehrt zurück», sagte Sinn. Auch auf dem Bau verbesserte sich das Geschäftsklima deutlich. Im Einzelhandel hellte sich die Stimmung leicht auf. Nur im Großhandel trübte sie sich ein.

Für den ifo-Geschäftsklimaindex befragen die Konjunkturforscher jeden Monat rund 7000 Unternehmen.