Hamburg (dpa) - Die Tarifverhandlungen für das Sicherheitspersonal am Hamburger Flughafen treten auf der Stelle. Auch eine Gesprächsrunde am Freitag brachte nach Angaben der Gewerkschaft Verdi keine Lösung.

Vorerst soll es aber keine neuen Streiks am Hamburger Flughafen geben. In der kommenden Woche solle dann gemeinsam mit den Kollegen in Düsseldorf und Köln/Bonn erörtert werden, wie es in dem Konflikt weitergehen soll.