Kairo (AFP) Nach dem Tod von mindestens 39 Menschen bei Ausschreitungen in Ägypten hat der Nationale Verteidigungsrat unter Vorsitz von Staatschef Mohamed Mursi zur Ruhe und zu einem nationalen Dialog aufgerufen. Der Rat "verurteilt die Gewaltakte" und rufe die politischen Kräfte im Land auf, ihre Meinung friedlich zu äußern, trug Informationsminister Salah Abdel Maksud am Samstag in Kairo aus einer Erklärung des Gremiums vor.