Berlin (AFP) Immer mehr deutsche Arbeitnehmer leiden unter Burn-Out. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf neue Statistiken des Bundesverbands der Betriebskrankenkassen (BKK). Demzufolge sind die Krankheitstage aufgrund von Burn-Out zwischen 2004 und 2011 um das 18-Fache gestiegen. Während 2004 für je tausend BKK-Mitglieder (ohne Rentner) 4,6 Krankheitstage wegen Burn-Out gemeldet worden seien, seien es 2011 bereits 86,9 Tage gewesen.