Düsseldorf (AFP) In der Union wird eine Kürzung des Bundeszuschusses an die Rentenkassen erwogen, um den Abbau des Haushaltsdefizits voranzubringen. "Es macht wenig Sinn, in den Sozialversicherungen hohe Reserven liegen zu lassen, wenn wir auf der anderen Seite im Haushalt ein Defizit fahren und dafür hohe Zinsen bezahlen müssen", sagte der Unions-Haushaltsexperte Norbert Barthle der "Rheinischen Post" vom Samstag. Daher könnten die Zuschüsse aus dem Haushalt für Renten und Gesundheit nach unten angepasst werden.