Berlin (AFP) Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat sich besorgt über die anhaltende Gewalt in Ägypten geäußert. Er sehe "mit Sorge", dass es in Ägypten nicht gelinge, "die Auseinandersetzungen um den richtigen Weg in eine gute Zukunft des Landes friedlich zu führen", erklärte Westerwelle am Samstag. Berlin verurteile jede Anwendung von Gewalt, "von welcher Seite auch immer". Erneut sicherte der Minister Ägypten die Unterstützung Deutschlands beim "langen und auch schwierigen Transformationsprozess" zu.