Washington (AFP) Die USA wollen die Regierungszusammenarbeit mit Russland im Bereich Zivilgesellschaft beenden. Washington werde sich aus der gemeinsamen Arbeitsgruppe zur Zivilgesellschaft zurückziehen, da die russische Regierung in jüngster Zeit Maßnahmen mit "starken Einschränkungen" in diesem Bereich erlassen habe, sagte die Sprecherin des US-Außenministeriums, Victoria Nuland, am Freitag. Der Dialog mit der russischen Regierung zu Fragen der Demokratie sowie zur Entwicklung der Menschenrechte werde fortgesetzt, die Kooperation im Bereich Zivilgesellschaft funktioniere aber nicht.