Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Fünfjahreshoch vom Freitag ist der Dax kaum verändert in die neue Woche gestartet. Der deutsche Leitindex legte im frühen Handel 0,01 Prozent zu auf 7859 Punkte. Vor dem Wochenende war er nach einer Seitwärtsphase seit Jahresbeginn auf den höchsten Stand seit Januar 2008 gesprungen.

Der MDax blieb derweil am Montag auf Rekordkurs und stieg weitere 0,27 Prozent auf 12 766 Punkte. Der TecDax gewann 0,11 Prozent auf 890 Punkte.

Am Dax-Ende ging es für Aktien der Lufthansa mit 1,24 Prozent nach unten. Ebenfalls zu den schwächsten Werten gehörten Bayer-Papiere mit minus 0,74 Prozent. Erneut gab es negative Nachrichten aus Frankreich: Das oft als Antibabypille verschriebene Akne-Medikament Diane 35 soll angeblich für den Tod von vier Frauen verantwortlich sein. Besonders gefragt waren dagegen die Vorzugsaktien von Volkswagen mit plus 0,87 Prozent.