Potsdam (AFP) Microsoft-Gründer Bill Gates und SPD-Chef Sigmar Gabriel haben vorgeschlagen, Einnahmen aus einer Finanzmarktsteuer in die Entwicklungshilfe zu investieren. Nach einem Gespräch bei der SPD-Vorstandsklausur am Montag in Potsdam kritisierten Gates und Gabriel unzureichende Anstrengungen für die Entwicklungshilfe - insbesondere, was das Ziel angeht, 0,7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts dafür aufzuwenden.