Passau/Berlin (AFP) Führende Unionspolitiker haben Zweifel an einem schwarz-gelben Wahlkampf auf Bundesebene. Ein Lagerwahlkampf werde der Union im Bund nicht helfen, sagte Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) der "Bild"-Zeitung vom Montag. Einen "Koalitionswahlkampf" werde es nicht geben, "das nützt auch der Koalition nicht", sagte der frühere Kanzleramtsminister. Wer wolle, dass Angela Merkel Kanzlerin bleibe, müsse CDU wählen, fügte er hinzu.