Berlin (AFP) Ein Mix aus Filmproduktionen der großen Studios und Independent-Filmen sollen die 63. Berlinale prägen. "Wir haben große Hollywood-Filme und neue Leute ins Programm aufgenommen", sagte Festivaldirektor Dieter Kosslick am Montag in Berlin bei der Vorstellung des neuen Programms. Unabhängige Filmemacher seien "auf dem Vormarsch", auch kämen viele Filme aus Osteuropa. Der Eröffnungsfilm "The Grandmaster" ("Der Großmeister") stammt allerdings aus China. Der in Hongkong arbeitende Regisseur Wong Kar Wai hat das epische Martial-Arts-Drama gedreht. Er ist auch Jurypräsident der Berlinale.