Berlin (SID) - Herthas langjähriger Präsident Bernd Schiphorst feiert am Dienstag (29. Januar) seinen 70. Geburtstag. Der gebürtige Oldenburger war von 2000 bis 2008 Präsident des Berliner Fußball-Klubs und ist seit 2008 dessen Aufsichtsrats-Vorsitzender. Während der WM 2006 war der Medienfachmann Chef des Organisationskomitees für Berlin und trug dazu bei, "dass die WM auch in Berlin ein so rauschender Erfolg wurde", wie der frühere Bundesinnenminister Otto Schily schrieb.

Schiphorst schloss sich nach journalistischer Ausbildung und Studium dem Medienunternehmen Gruner+Jahr an und war dort Leiter des Vorstandsbüros und Pressesprecher. Ab 1984 führte er die Geschäfte der Ufa Film- und Fernseh-GmbH in Hamburg. Die Ufa spielte eine zentrale Rolle beim Aufbau privater Fernseh- und Radiosender in Deutschland. Schiphorst schloß 1988 den ersten privaten TV-Vertrag mit der Fußball-Bundesliga.