Istanbul (dpa) - Beim Einsturz einer Sporthalle während eines Fußballspiels sind in der Türkei sieben Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere wurden bei dem Unglück in Ostanatolien verletzt. Das meldete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Ursache des Einsturzes war demnach ein Erdrutsch. Wie ein Überlebender erzählte, bröckelten während des Fußballspiels plötzlich Betonstücke zu Boden. Als die Menschen in Panik zum Ausgang rannten, brach nahe der Tür ein Träger von der Decke und stürzte auf einen Teil der Fliehenden. Unter den Todesopfern sind vier Jugendliche und ein Kind.