Kiel (dpa) - Bei einer Leiche, die im Kieler Hafen entdeckt worden ist, handelt es sich um den früheren Staatssekretär im schleswig-holsteinischen Innenministerium, Ulrich Lorenz. Das teilte die Polizeidirektion Neumünster mit. Die Todesursache sei noch nicht bekannt. Der Leichnam wurde im Gerichtsmedizinischen Institut in Kiel untersucht. Lorenz wäre am 24. Februar 58 Jahre alt geworden. Er wurde seit gestern vermisst. Lorenz arbeitete als Rechtsanwalt. Seine Kanzlei liegt in der Nähe der Fundstelle der Leiche.