Porto Alegre (dpa) - Nach der Brandkatastrophe in einer brasilianischen Diskothek mit mehr als 230 Toten hat die Polizei einen der Besitzer und zwei Mitglieder einer Band verhaftet. Mit der Inhaftierung für maximal fünf Tage solle verhindert werden, dass die Männer die Stadt verlassen. Die Musikgruppe hatte während ihres Auftritts mit einem Feuerwerk vermutlich den Brand in dem Club in Santa Maria ausgelöst. Viele Verletzte kämpften noch um ihr Leben. In Brasilien gilt Staatstrauer.