New York (AFP) Wegen finanzieller Engpässe hat die UNO mit der weiteren Kürzung der Lebensmittelhilfen für hunderttausende Syrer gedroht. In den vergangenen Monaten sei der Nährwert der Essensrationen für die Menschen in dem Bürgerkriegsland bereits um mehr als die Hälfte reduziert worden, sagte John Ging vom UN-Büro zur Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) am Montag in New York. Ohne neue Zusagen bei einer internationalen Geberkonferenz am Mittwoch in Kuwait seien weitere Kürzungen "wahrscheinlich".