Tokio (AFP) Nach der Pannenserie beim Boeing-Großflugzeug Dreamliner haben die japanischen Behörden die Produktion der Batterien als Ursache für die Probleme ausgeschlossen. Aus dem Verkehrsministerium in Tokio hieß es am Montag, bei der Überprüfung des Batterieherstellers GS Yuasa in Kyoto seien "keine ernsten Qualitäts- oder Technikprobleme gefunden worden". Japanische und US-Experten hatten die Produktion eine Woche lang unter die Lupe genommen. Nun wollen sie einen Zulieferer für Bestandteile der Batterien prüfen.