Washington (AFP) Im Streit um eine Einwanderungsreform in den USA zeichnet sich ein Kompromiss zwischen Demokraten und Republikanern ab. Eine überparteiliche Gruppe von acht Senatoren erarbeitete einen Plan, der den elf Millionen illegalen Einwanderern in den Vereinigten Staaten einen "harten, aber fairen" Weg zu einer Staatsangehörigkeit aufzeigen soll. "Wir erkennen an, dass unser Einwanderungssystem kaputt ist", erklärten die Senatoren, die ihr Vorhaben am Montag vorstellen wollten.