Sydney (dpa) - Sturm und Regen haben an der Ostküste Australiens tausende Häuser überschwemmt und Dutzende Einwohner auf die Dächer getrieben. In der Stadt Bundaberg mussten Rettungsspezialisten viele Menschen von Hubschraubern aus mit Seilwinden in Sicherheit bringen. Mindestens zwei Menschen kamen ums Leben. Ein 81 Jahre alter Segler ertrank, nachdem sich seine Jacht vom Anker losgerissen hatte, ein 27-Jähriger wurde in den Fluten eines angeschwollenen Flusses davongerissen und von der Strömung unter Wasser gezogen.