Brüssel (AFP) Die EU-Kommission wartet kurz vor Ablauf einer Frist für Google immer noch auf Vorschläge des Suchmaschinenbetreibers, wie er dem Vorwurf der Manipulation von Suchergebnissen begegnen will. Die für Donnerstag gesetzte Frist gelte weiter, sagte Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia am Mittwoch in Brüssel. Er erwarte, dass die Vorschläge des US-Konzerns "auf dem Weg sind", ließ der Spanier wissen.