Coutances (AFP) Mit einem kuriosen Streit um die Route der Pendelbusse zum weltberühmten Klosterberg Mont-Saint-Michel beschäftigt sich seit Mittwoch die Justiz in Frankreich. Vor dem Gericht der Ortschaft Coutances in Westfrankreich muss sich der Geschäftsmann und Bürgermeister des Ortes Mont Saint-Michel, Eric Vannier, verantworten. Ihm wird Amtsmissbrauch vorgeworfen. Der 60-Jährige hatte durchgesetzt, dass die Touristen-Shuttlebusse seit Ende April 2012 genau vor zwei Restaurants abfuhren, die ihm gehören.