Washington (AFP) Der US-Konjunktur ist zum Abschluss des vergangenen Jahres die Puste ausgegangen. Die größte Volkswirtschaft der Welt schrumpfte im vierten Quartal 2012 um 0,1 Prozent, wie das Handelsministerium in Washington am Mittwoch mitteilte. Damit verzeichneten die USA erstmals seit dem Ende der Rezession im Juni 2009 negative Wachstumszahlen. Über das ganze Jahr legte das US-Bruttoinlandsprodukt aber um 2,2 Prozent zu. Im Vorjahr war die Wirtschaft nur um 1,8 Prozent gewachsen.