Berlin (AFP) Nach der Zusage der Koalitionsspitzen, mit zusätzlichen Finanzmitteln die Lage von Contergan-Geschädigten zu verbessern, haben die Betroffenen ein rasches Anlaufen der Hilfen gefordert. Die angekündigten Gelder von 120 Millionen Euro seien "eine kleine Revolution", sagte Christian Stürmer vom Contergannetzwerk Deutschland am Freitag nach Angaben des Bundestags in einer Anhörung des Familienausschusses. Die Abgeordneten müssten nun ihrer Verantwortung nachkommen, forderte er schnelle Entscheidungen zugunsten der Opfer.