Kairo (AFP) Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat den ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi aufgefordert, gegen sexuelle Übergriffe auf Frauen in seinem Land vorzugehen. Es sei sehr wichtig, "dass Präsident Mursi drastische Maßnahmen ergreift", sagte die Vize-Direktorin der Organisation für den Nahen Osten und Afrika, Hassiba Haddsch Sahraui, am Mittwoch. Frauen würden in der Innenstadt von Kairo schreckliche Dinge angetan, darunter Vergewaltigungen.